Dr. med. Jung Reiermann

Fachärztin für Innere Medizin
Fachärztin für Nuklearmedizin
Praxisinhaberin

Dr. med. Jung Reiermann, Praxisinhaberin

*03.06.1964
Fachärztin für Innere Medizin
Fachärztin für Nuklearmedizin

Stationen des fachlich-klinischen Werdegangs:

1994-1995
Ärztin im Praktium Innere Medizin
Medizinische Klinik, Franz-Volhard-Klinik, Universitätsklinikum Charité,
Campus Berlin-Buch, Med. Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin,
Univ. Prof. Dr. med. F. C. Luft

1995
Approbation

1995–1997
Assistenzärztin Innere Medizin
Medizinische Klinik (Nephrologie, Hypertensiologie und Kardiologie)
Franz-Volhard-Klinik, Universitätsklinikum Charité,
Campus Berlin-Buch, Med. Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Univ. Prof. Dr. F. Luft / Univ. Prof. Dr. H. Haller / Univ. Prof. Dr. med. R. Dietz

1998
Assistenzärztin Radiologische Diagnostik
Radiologie, Klinikum Buch Berlin, Dr. H. Marciniak

1998–1999
Assistenzärztin
Gemeinschaftspraxis für Schilddrüsenerkrankungen, Mainz-Kastel / Wiesbaden
Prof. Dr. P. Pfannenstiel und Prof. Dr. L.-A. Hotze

1999-2000
Assistenzärztin
III. Medizinische Klinik (Nephrologie), Klinikum Fulda, Prof. Dr. W. Fassbender

2000
Promotion
„Die Wirkung von Wasser- und Bicarbonatzufuhr bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz“
(Effect of water and bicarbonate loading in patients with chronic renal insufficiency, Clinical Nephrology 1997; Vol. 47, N° 2: 92-98)
Med. Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Univ. Prof. Dr. med. F. C. Luft

2000–2003
Assistenzärztin Innere Medizin
Medizinische Klinik (Gastroenterologie und Rheumatologie), Katholisches Krankenhaus Dortmund-West
Prof. Dr. I. Flenker

2003
Fachgebietsbezeichnung, Fachärztin für Innere Medizin

2003–2007
Assistenzärztin Nuklearmedizin
Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik Universitätsklinikum der Friedrich-Alexander Universität Erlangen
Prof. Dr. T. Kuwert

2007
Fachgebietsbezeichnung, Fachärztin für Nuklearmedizin

2007
Oberärztin Nuklearmedizin
Schwerpunkt Schilddrüsenambulanz und Therapiestation, Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik Universitätsklinikum der Friedrich-Alexander Universität Erlangen
Prof. Dr. T. Kuwert

2007
Neugründung der Schilddrüsenpraxis Bamberg

2007 - dato
Praxisinhaberin, Schilddrüsenpraxis Bamberg

2011
Übernahme der Schilddrüsenpraxis Mainz-Kastel
(Gegründet von Prof. Dr. med. Peter Pfannenstiel)

2011 – dato
Praxisinhaberin, Privatärztliche Schilddrüsen-Praxis Mainz-Kastel

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V., www.dgim.de
Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie e.V., Hormone und Stoffwechsel, www.endokrinologie.net
Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V. (DGN), www.nuklearmedizin.de
Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner e.V. (BDN), www.bdn-online.de
PBV Privatärztlicher Bundesverband e.V., www.pbv-aerzte.de

Fernsehauftritte:

Hessisches Fernsehen 24. Mai 2012: Service Gesundheit, Schilddrüse – klein, aber oho!
Hessisches Fernsehen 14. Juli 2013: Einfach Gesund
Hessisches Fernsehen 19. Feb. 2014: Hallo Hessen

Zusatzqualifikationen:

Allgemeine und spezielle Notfallmedizin
Fachkunde Rettungsdienst
Fachkunde Strahlenschutz
Durchführung klinischer Studien, klinische Fortbildungen, Studentenunterricht

Hochschulbildung

1986 - 1993: Studium der Humanmedizin an der Freien Universität Berlin
1990: Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich
1992: State University Hospital of Brooklyn, New York, USA und
University Hospital of New Mexico, Albuquerque, USA
1993: Abschluss durch die Ärztliche Prüfung (3. Medizinisches Staatsexamen)

Schulbildung   

1973 - 1976: Wichern-Grundschule Bad Oeynhausen
1976 - 1985: Immanuel-Kant-Gymnasium Bad Oeynhausen